Termine

12.02.2018, 17:00 Uhr

Erstberatung zu KfW-Förderungen

Kostenlose Erstberatung zu KfW-Förderungen
Das Netzwerk Nachhaltiges Bauen e.V.bietet jedem 2. Montag im Monat von 17.00 bis 19.00 Uhr in seinen Ausstellungsräumen eine kostenlose Erstberatung zum Thema Förderungen bei der energetischen Gebäudesanierung und Neubauten an.
Die Experten des Netzwerkes geben hier einen Überblick über die Fördermöglichkeiten von KfW-Krediten und Zuschüssen und die rechtlichen Rahmenbedingungen.
Die Förderoptionen sollten unbedingt rechtzeitig vor Beginn von Maßnahmen abgeklärt werden. "Förderanträge müssen vorab gestellt werden, sonst gehen hier Zuschüsse verloren", so Frank Brockmann von C+K Energiemanagement, der als Netzwerkmitglied den Beratungstermin durchführt.

22.02.2018, 10:00 Uhr

Update: Bauphysik - Überall gleich?

(22 - 23.02.2018) Das Baugewerbe braucht Sie! Sie sind Student*In, Handwerker*In, Ausbilder*In, Berufsschullehrer*In, Architekt*In etc? Wir bieten Ihnen Weiterbildung als Multiplikator*innen nachhaltigen Handelns in Bauberufen an, kostenfrei, weil für sie gefördert!
Im Vordergrund steht das Zusammendenken von Dämmen, Lüften und Heizen; als Beispiel für eine ganzheitliche Planung stellen wir unseren 5-geschossigen Strohbau Norddeutsches Zentrum für Nachhaltiges Bauen rund um die Austellung nachhaltig.bauen.erleben vor.
Am Beispiel des Holzrahmenbaus mit Strohdämmung wird die Herstellung der Luftdichtigkeit im Fenstereinbau in der Praxis reflektiert.

Hier mehr Infos zur 2-tägigen Weiterbildung, oder melden Sie sich einfach an.

08.03.2018, 10:00 Uhr

Update: Baupraxis - mit nachhaltigen Baustoffen

(08 - 09.03.2018) Das Baugewerbe braucht Sie! Sie sind Student*In, Handwerker*In, Ausbilder*In, Berufsschullehrer*In, Architekt*In etc? Wir bieten Ihnen Weiterbildung als Multiplikator*innen nachhaltigen Handelns in Bauberufen an, kostenfrei, weil für sie gefördert!
Nach einer Führung rund um den 5-Geschosser aus Stroh, Holz, Kalk und Lehm, einem Besuch der Ausstellung nachhaltig.bauen.erleben steht die Baupraxis im Vordergrund: Innendämmung und Trockenbau mit nachhaltigen Baustoffen werden in der Praxishalle erlebt und ausprobiert.
Hier mehr Infos zur 2-tägigen Weiterbildung, oder melden Sie sich einfach an.

03.04.2018, 09:00 Uhr

Nachhaltig Bauen: Strohbaupraxis Weiterbildung

Speziell für die Zielgruppen
• Berufsbildungspersonal
• Berufsschullehramtstudierende
• Meister*innen
• Vorarbeiter*innen
• Gesell*innen und
• Auszubildende sowie
*Architektinnen/Architekten
*und sonstige, die mit Ausbildung, Bauen und Nachhaltigkeit
im Bauhandwerk zu tun haben, ist diese kostenfreie* Weiterbildung konzipiert.
------> [Auf Grund der Förderbedingungen des BBNE-Projektes können nur Teilnehmende der genannten Zielgruppen aus der Bundesrepublik Deutschland berücksichtigt werden.] <-------

In einem ländlichen Ortsteil von Bad Zwesten wird ein KFW 40+ Haus aus Stroh, Holz und Lehm errichtet. Dazu wurde durch den Bauherrn das Stroh vom Feld am Dorfrand geerntet, gepresst, bei einem befreundeten Landwirt eingelagert und als zugelassenen Baustoff ausgewiesen. Nachdem durch die Zimmerleute die Holzkonstruktion gerichtet ist, wollen wir dann während dieser Weiterbildung die Holzkonstruktion mit den Strohballen befüllen. Dazu werden wir Strohballen einbauen, Abnähen, Stopfen, Komprimieren, Rasieren, … und ggf. erste Putzarbeiten mit Lehm machen. Daneben werden Fragen der Planung, Bauphysik, Statik unterschiedlicher Holzkonstruktionen sowie der richtigen Auswahl und Verarbeitung von Strohballen besprochen. Welche Qualitätsmerkmale muss ein Strohballen haben? Wie kann und muss er verarbeitet werden, um die Funktion eines Wandelementes zu erfüllen? Wie muss der Putzaufbau sein? Wir werden uns gemeinsam Filme zum Thema Strohbau ansehen und Spaß auch an den Fortschritten des Hauses haben.

Am Samstag, den 07.04.2018 findet in Bad Zwesten ein Konzert der Samira Saygilli statt, zu dem wir eingeladen sind.

Im mitgebrachten Zelt gibt es Unterbringung auf einem wunderschönen Gartengrundstück direkt neben der Baustelle. Weiterhin besteht auch die Möglichkeit in im Dorf gelegen einfachen Unterkünften wie z.B. Tipi oder Zirkuswagen auf dem wunderschönen Gartengrundstück direkt neben der Baustelle zu übernachten. Duschmöglichkeiten und Essraum sind vorhanden. Bitte meldet den Übernachtungswunsch unter st.wonder@web.de an.

Es gibt auch die Möglichkeit, sich im Hotel ( https://www.ratskeller-niederurff.de/ ) des Dorfes auf eigene Faust und Kosten ein Zimmer zu buchen.

Der nächste Bahnhof ist in einiger Entfernung in Borken/Hessen, Treysa, oder Wabern. Ggf. werdet Ihr von dort abgeholt. Bitte meldet den Abholwunsch unter st.wonder@web.de an.

Bitte mitbringen:
Arbeitskleidung, wenn vorhanden Sicherheitsschuhe (zumindest jedoch festes Schuhwerk), Cutter, Zollstock, Taschenlampe. Gerne Musikinstrumente mitbringen.


* Das Kleingedruckte:
Für die Verpflegung mit drei Mahlzeiten und Übernachtung wird eine Pauschale in Höhe von 25 €/Tag und Person erhoben. Diese ist vor Ort zu zahlen.

Wir bieten kompetente Anleitung und Wissensvermittlung ohne Kursgebühr und erwarten dafür Engagement und Verbindlichkeit und wünschen uns eine Teilnahme über den gesamten Zeitraum.

Alle Teilnehmenden erklären sich mit der Veröffentlichung von Fotos einverstanden und dürfen gleichzeitig eigene Fotos auch veröffentlichen.

Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 10 Personen begrenzt.

Die Weiterbildung findet in Trägerschaft und Verantwortung des Projekts „ nabus – Nachhaltig Bauen und Sanieren“ des Norddeutschen Zentrums für Nachhaltiges Bauen GmbH (Verden). statt. Das Projekt „nabus“. wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern. Über grüne Schlüsselkompetenzen zu klima- und ressourcenschonendem Handeln im Beruf – BBNE” durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und den Europäischen Sozialfonds gefördert.
Nimm Kontakt ( https://weiterbildung.nznb.de/index.php/termine/ ) mit uns auf!

ANMERKUNG: Unsere neue Nummer lautet 04231-9563 279
… Wir freuen uns auf Dich!

Mag ich bei Facebook!

03.05.2018, 09:00 Uhr

Nachhaltig - Bauen und Dämmen mit Stroh

Die Nachfrage nach Bauen mit Stroh steigt stetig. Um dem Rechnung zu tragen, vermittelt dieses Seminar die Grundlagen und das Hintergrundwissen sowie die Besonderheiten der Strohbauweise.
Aus der langjährigen Strohbau-Tätigkeit des Referenten werden Erfahrungen und Details aus der Strohbaupraxis vorgestellt und erörtert.
(Veranstaltung des NZNB und ZAZ Biberach vom 03.-04.05.2018) Anmeldung und verbindliche Infos hier: ( http://seminare.kompetenzzentrum-bc.de/seminar/nachhaltig-bauen-und-daemmen-mit-stroh/)

----> Auf Grund der Förderbedingungen des BBNE-Projektes können nur Teilnehmende der genannten Zielgruppen aus der Bundesrepublik Deutschland berücksichtigt werden.. <-----

Behandelt werden u.a. verschiedene Wandkonstruktionen, Einbaumöglichkeiten und -techniken von Strohballen in Holzkonstruktionen, Baustoffeigenschaften, Wetterschutz, Lehm- und Kalkputz auf Stroh sowie die Genehmigungsgrundlagen für Neubau und Dämmen im Bestand.

Zielgruppe: Fachkraft Lehmbau, Gebäudeenergieberater, Restauratoren, Bauingenieure, Techniker, Poliere, Gesellen und langjährige Mitarbeiter

Inhalte:
- Einführung und historischer Abriss
- Genehmigungsgrundlage Neubau und Möglichkeiten zur energetischen Sanierung
- Handwerkliche Planungsgrundlagen für eine erfolgreiche und - kostengünstige Umsetzung der Strohbauweise im Neubau
- Herstellung, Qualität und Verfügbarkeit von Baustroh
- Aktuelle Entwicklungen und die Strohbaupraxis

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

Anmeldung und weitere Infos hier: ( http://seminare.kompetenzzentrum-bc.de/seminar/nachhaltig-bauen-und-daemmen-mit-stroh/)

Mag ich bei facebook!